Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Punica granatum

Granatapfelbaum

Druckversion

Punica granatum

Punicaceae -

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Der Granatapfelbaum stammt aus Vorderasien.
 
Verwendung: Dieser sehr robuste, dicht verzweigte Strauch oder kleine Baum zählt zu den klassischen Kübelpflanzen und ist für den mediterranen Wintergarten geeignet.
 
Wuchshöhe: Ziersorten erreichen eine Wuchshöhe bis 2 m.
 
Blüte: Die gefüllten oder einfachen Trichterblüten befinden sich an den Triebenden. Sie sind je nach Sorte rot, orange, gelb oder weiß. `Legrellei` hat rotweiße Blüten. `Albo Pleno` hat weiße Blüten. `Flore luteo` hat cremegelbe Blüten. `Multiplex` hat weiße, gefüllte Blüten. Die Blüte von `Flora Pleno` ist rot. Die Sorte `Nana` hat ebenfalls rote Blüten.
 
Blütezeit: Die Blüte erscheint im Sommer.
 
Frucht: Es gibt ausgesprochene Fruchtsorten, die eßbare Früchte mit keimungsfähigen Samen ansetzen. Wesentlich blühwilliger sind aber die Ziersorten, die leider deutlich weniger Früchte ansetzen.
 
Blätter: Die Blätter sind bei Austrieb bronzefarben und zum Laubfall leuchtendgelb. Sie sind klein und oval.
 
Standort: Geeignet ist ein sonniger Standort.
 
Überwinterung: Die Pflanze wird dunkel und frostfrei überwintert.
 
Rückschnitt: Vor dem Einräumen können die Leittriebe um die Hälfte eingekürzt werden. Dünne Triebe entfernen.
 
Düngung: Von April bis August alle 4 Wochen düngen.
 
Pflege: Während der Wachstumszeit regelmäßig gießen. In der Ruhezeit nur selten und sehr wenig gießen.
 
Substrat: Eine lehmig-humose, gut durchlässige Erde ist geeignet.
 
Krankheiten: Schädlinge kommen selten vor. Gelegentlich können Blattläuse bei Neuaustrieb erscheinen.