Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Campsis radicans

Trompetenblume

Druckversion

Campsis radicans

Bignoniaceae - Bignoniengewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Die Trompetenblume stammt aus Nordamerika.
 
Verwendung: Diese raschwüchsige Kletterpflanze klettert mit ihren Haftwurzeln an Mauern und Fassaden. Sie kann als Kübelpflanze und zur Innenraumbegrünung eingesetzt werden. Campsis x tagliabuana wächst strauchig und etwas wirr. Sie blüht schon als junge Pflanze üppig.
 
Wuchshöhe: Im Kübel erreicht sie eine Wuchshöhe bis 3 m, ausgepflanzt bis 10 m.
 
Blüte: Die orange-roten Blüten sitzen zu 4-12 in endständigen Büscheln. Die Blüte bildet einen langen orangefarbenen Trichter von 5-7 cm, der Kronsaum ist scharlachrot, der Trichter innen gelb. Es gibt einige Sorten in anderen Farben und schwächerem Wuchs.
 
Blütezeit: Die Pflanzen blühen im Sommer, im Juli, August und September.
 
Blätter: Die Blätter sind hellgrün und gefiedert. Die Pflanze ist laubabwerfend.
 
Standort: Der Standort sollte sonnig und windgeschützt sein.
 
Überwinterung: Überwintert wird die Pflanze hell oder dunkel und frostfrei. Die ausgepflanzte Campsis sollte an frostfreien Tagen mäßig gegossen werden.
 
Rückschnitt: Im Februar sollten alle Triebe, die geblüht haben, auf wenige Augen zurückgeschnitten werden. Erfrorenes Holz wird ausgeschnitten.
 
Düngung: Die Düngung erfolgt von März bis August alle 2 Wochen mit Volldünger.
 
Pflege: In der Wachstumszeit muß viel gegossen werden. Staunässe sollte vermieden werden. Ein beschatteter Fuß ist wie bei Clematis vorteilhaft.
 
Substrat: Als Substrat eignet sich eine Einheitserde oder lehmig-humose Gartenerde.
 
Krankheiten: Tierische Schädlinge wie Blattläuse, Weiße Fliegen und Spinnmilben sollten frühzeitig bekämpft werden.