Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Capparis spinosa

Echter Kapernstrauch

Druckversion

Capparis spinosa

Capparaceae - Kaperngewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Der Echte Kapernstrauch ist verbreitet an felsigen Standorten rund um das Mittelmeer, sowie in Asien, im Westhimalaya und in Vorderindien.
 
Verwendung: Dieser robuste, locker wachsende Strauch ist sehr genügsam. Als Kübelpflanze eignet er sich hervorragend für den Wintergarten.
 
Wuchshöhe: Er erreicht eine Wuchshöhe bis 1 m.
 
Blüte: Die Blüte ist weiß, mit langen, zartrosa Staubfäden. Eine schmackhafte Delikatesse läßt sich aus den Blütenknospen zubereiten, wenn diese sauer eingelegt werden. Dazu werden die Knospen geerntet, wenn sie etwa erbsengroß sind. Etwas welken lassen, damit sich der typische, würzige Geschmack (Methyl-Senföl) entwickeln kann. Danach roh in Essig oder Olivenöl einlegen.
 
Blütezeit: Die Blütezeit ist im Sommer.
 
Blätter: Die Blätter sind stark mit Wachs überzogen, die Nebenblätter zu Dornen umgewandelt. Die Pflanze ist laubabwerfend.
 
Standort: Der Standort sollte sehr sonnig und sehr warm sein, zum Beispiel vor einer Trockenmauer.
 
Überwinterung: Überwintert wird die Pflanze hell, um 10°C. Die Erde fast trocken halten.
 
Rückschnitt: Im Herbst, vor dem Einräumen, zurückschneiden.
 
Düngung: Die Düngung erfolgt von März bis August alle 4 Wochen, niedrig dosiert. Während dieser Zeit sehr wenig gießen.
 
Pflege: Staunässe, starke Düngung, Kälte und Wind vermeiden.
 
Substrat: Als Substrat eignet sich ein mageres, gut durchlässiges Substrat. Die Pflanze ist kalkliebend.
 
Krankheiten: Es liegen bisher wenig Erfahrungen vor.