Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Calendula officinalis

Ringelblume

Druckversion

Calendula officinalis

Compositae - Korbblütler

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Die Ringelblume ist im subtropischen Mittelmeerraum beheimatet. Hier findet man sie oft an trockenen Standorten.
 
Verwendung: Die Blüten der Ringelblume enthalten ätherische Öle, Sapione, Bitterstoffe, Carotinoide und Flavonoide, die als Heilmittel gegen schlecht heilende Wunden verwendet werden. Diese sehr robuste, kompakte Pflanze eignet sich gut für das Beet im Freiland und als Balkonpflanze. Sie paßt sehr gut in ländliche, bäuerliche Pflanzungen und in rustikale Gefäße.
 
Wuchshöhe: Sie erreicht eine Wuchshöhe bis 30 cm.
 
Blüte: Die Blüte ist gelb und orange. Die kräftigen Strahlenblüten stehen aufrecht über dem kräftig grünen Laub. Vertrocknete Blüten sollten entfernt werden: Samenbildung wirkt der weiteren Blütenbildung entgegen.
 
Blütezeit: Die Blütezeit ist im Sommer.
 
Blätter: Die Blätter sind kräftig grün und spatelförmig.
 
Standort: Der Standort sollte sonnig sein.
 
Überwinterung: Überwintert wird die Pflanze nicht.
 
Düngung: Die Düngung sollte ab Mai wöchentlich mit Volldüngern erfolgen.
 
Pflege: Regelmäßig gießen. Staunässe muß aber vermieden werden.
 
Substrat: Als Substrat eignet sich eine kräftige, humose und gut drainierte Erdmischung.
 
Krankheiten: Tierische Schädlinge, wie Blattläuse und Minierfliegen, sollten frühzeitig bekämpft werden.