Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Rechsteineria cardinalis, syn Sinningia cardinalis

Rechsteinerie

Druckversion

Rechsteineria cardinalis, syn. Sinningia cardinalis

Gesneriaceae - Gesneriengewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Die Rechsteinerie stammt aus Brasilien.
 
Verwendung: Diese attraktive Staude ist eine schöne Zimmerpflanze und eignet sich auch als Wechselbepflanzung für die Innenraumbegrünung.
 
Wuchshöhe: Die Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von 20 cm - 30 cm.
 
Blüte: Die zahlreichen, röhrenförmigen Blüten sind kräftig rot, orange und weiß gefärbt.
 
Blütezeit: Die Blüte erscheint im Frühjahr und Sommer bis Juli/ August. Pflanzen aus Knollen blühen auch bereits von März bis Mai.
 
Blätter: Die Blätter sind herzförmig, gekerbt bis breit-eiförmig und samtig behaart. Ab September werden die Blätter eingezogen.
 
Standort: Dieser sollte absonnig sein. Direkte Sonne vermeiden. Vor Zugluft schützen.
 
Überwinterung: Die Pflanzen können hell oder dunkel überwintert werden. Die Temperatur sollte um 15°C liegen.
 
Rückschnitt: Nach dem Vertrocknen der Blätter im Herbst die Knolle im Topf trocken und warm aufbewahren. Im Frühjahr die Knolle neu topfen, den Austrieb dabei nicht mit Substrat bedecken. Beim Topfen evtl. Knollen teilen.
 
Düngung: Von April bis August alle 1 - 2 Wochen 0,05 % - 0,1 % Volldünger verwenden.
 
Pflege: Mit weichen Wasser mäßig gießen. Wenn die Blätter ab September gelb und welk werden, das Gießen langsam einstellen. Staunässe und pralle Sonne vermeiden. Blätter nicht besprühen, da dann leicht Blattflecken auftreten.
 
Substrat: Es eignet sich eine durchlässige, humose und leicht saure Nadelerde, Lauberde oder Einheitserde.
 
Krankheiten: Tierische Schädlinge frühzeitig bekämpfen.