Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Aporocactus flagelliformis

Schlangenkaktus, Peitschenkaktus

Druckversion

Aporocactus flagelliformis

Cactaceae - Kakteengewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Diese geschützte Kakteenart stammt aus Mexiko.
 
Verwendung: Als gärtnerisch vermehrte Pflanzen (im Gegensatz zu Pflanzen aus Wildsammlungen) dürfen diese Kakteen gehandelt und gepflegt werden. Geeignet sind sie vor allem als Ampelpflanzen.
 
Wuchshöhe: Einzelne Triebe können bis zu 1,5 m herabhängen.
 
Blüte: Die karmesinfarbenen Blüten sind 6-7 cm lang und blühen je nach Temperatur 3-4 Tage. Es gibt verschiedene Auslesen. Die Blüten entstehen nur an 2-jährigen Trieben.
 
Blütezeit: Die Pflanzen können im Frühjahr und im Spätherbst blühen.
 
Blätter: Die rötlich-braun bedornten Triebe können bis zu 1,5 m lang und 1,5 cm dick werden.
 
Standort: Der Standort soll hell, aber nicht vollsonnig sein. Ab Ende Mai ist ein vor der Mittagssonne geschützter Platz im Freien geeignet. Nach dem Knospenansatz sollten die Pflanzen nicht mehr bewegt werden, da sonst Knospenfall eintreten kann.
 
Überwinterung: Die Überwinterung erfolgt hell bei Temperaturen von wenigstens 10 ° C.
 
Rückschnitt: Alte und unansehnlich gewordene Tiebe können entfernt werden.
 
Düngung: Die Pflanzen benötigen nur geringe Nährstoffmengen. Eine flüssige Düngung alle 2 Wochen mit 1 g eines Kakteendüngers je 1 l Wasser in der Zeit von Mai bis Oktober ist ausreichend.
 
Pflege: Die Pflanzen im Winter trocken halten: je tiefer die Temperatur ist, desto trockener müssen die Pflanzen stehen. Oft sollte ein feiner Wassernebel das Gießen ersetzen.
 
Substrat: Kakteenerde mit groben Torf- und Rindenanteilen ist geeignet.
 
Krankheiten: Rote Spinne und Wolläuse sind die wichtigsten Schädlinge.