Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Anagallis monelli

Gauchheil

Druckversion

Anagallis monelli

Primulaceae - Primelgewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Der Gauchheil stammt aus den westlichen Mittelmeerländern und dem Norden Afrikas.
 
Verwendung: Die Pflanzen werden zur Beetbepflanzung, als Topf- und Schalenpflanzen und zur Balkonbepflanzung verwendet.
 
Wuchshöhe: Die heutigen Züchtungen wie z.B. ´Gentian Blue´ werden nur ca. 20 cm hoch, während die Art bis zu 40 cm erreicht.
 
Blüte: Die zahlreichen Blüten haben einen Durchmesser von bis zu 2 cm und sind intensiv dunkelblau.
 
Blütezeit: Die Blütezeit beginnt bei früher Aussaat (Mitte Februar) schon im Mai und und hält den ganzen Sommer über bis in den September hinein an.
 
Blätter: Die länglich-lanzettlichen Blätter stehen quirlig zu dritt am Trieb. Die Pflanzen stehen zuerst aufrecht, können später aber auch niederliegen. Der Stengel verholzt im unteren Drittel. Die Pflanzen können Fröste bis zu -12 ° C überstehen, d.h. sie überstehen milde Winter und treiben im folgenden Jahr wieder aus.
 
Standort: Der Standort kann vollsonnig sein
 
Überwinterung: In milden Wintern überdauern die Pflanzen im Freien. Im allgemeinen lohnt eine Überwinterung aber nicht, da die Pflanzen im nächsten Jahr erheblich später zur Blüte kommen, als wenn sie in Gewächshäusern vorkultiviert werden.
 
Rückschnitt: Bei einer Überwinterung im Freiland kann man die Pflanzen Ende April zurückschneiden.
 
Düngung: Die Pflanzen haben einen recht hohen Nährstoffanspruch, der sich aber weniger auf Stickstoff als auf Kalium bezieht. Die Nachdüngung sollte daher Kali-betont erfolgen.
 
Pflege: Die Pflanzen benötigen während der Kultur viel Wasser. Sie sind gut für feuchte und etwas schwerere Böden geeignet.
 
Substrat: Für die Anzucht und die Topfkultur ist ein Substrat mit Lehm- oder Tonanteilen wie z.B. Einheitserde P geeignet.