Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Brachychiton rupestris

Glücksbaum

Druckversion

Brachychiton rupestris

Sterculiaceae - Sterkuliengewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Der Glücksbaum stammt aus Australien und Neu Guinea.
 
Verwendung: Dieser sehr schöne Solitärbaum eignet sich hervorragend als Kübelpflanze für den Wintergarten und als Zimmerpflanze. Er ist robust, anspruchslos und temperaturtolerant. Ein besonderes Merkmal ist der flaschenförmig angeschwollene, wasserspeichernde Stamm.
 
Wuchshöhe: Dieser Baum erreicht im Kübel eine Wuchshöhe von 2 m.
 
Blüte: Die Blüte erscheint sehr selten.
 
Blätter: Die Blätter sind ledrig und erscheinen in unterschiedlichen Formen. Die Pflanze ist immergrün.
 
Standort: Der Standort sollte sonnig bis absonnig sein.
 
Überwinterung: Überwintert wird die Pflanze hell. Die Temperatur sollte um 10°C liegen.
 
Rückschnitt: Ein Rückschnitt ist beliebig möglich, am besten vor dem Ausräumen.
 
Düngung: Die Düngung erfolgt von März bis August alle zwei Wochen mit Volldünger.
 
Pflege: Mäßig gießen.
 
Substrat: Als Substrat eignet sich eine magere, sandig-humose und gut durchlässige Erde.
 
Krankheiten: Tierische Schädlinge, wie Spinnmilben, Schildläuse und Wolläuse sollten frühzeitig bekämpft werden.