Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Caesalpina gilliesii

Paradiesvogelbusch

Druckversion

Caesalpina gilliesii

Leguminosae - Hülsenfrüchtler

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Die Heimat des Paradiesvogelbusches ist Südamerika. Er wird heute auf der ganzen Welt als Zierstrauch angepflanzt.
 
Verwendung: Dieser robuste, dekorative Strauch eignet sich gut als Kübelpflanzen für den Wintergarten. Durch sein filigranes Laub ist er auch ohne Blüte ein Blickfang.
 
Wuchshöhe: Die Wuchshöhe dieser Sträucher beträgt 2-3 m.
 
Blüte: Aus der gelben Blüte ragen die scharlachroten Staubfäden weit hervor. Die Blüten stehen in endständigen bis zu 30 cm hohen traubigen Blütenständen über dem Laub.
 
Blütezeit: Die Blütezeit fällt in den Sommer (Juli und August).
 
Blätter: Die Pflanze ist laubabwerfend, der Wuchs ist schwach und wenig verzweigt. Die Blätter sind doppelt gefiedert und sehr zart, sie sind etwa 20 cm lang.
 
Standort: Der Standort sollte sehr sonnig und sehr warm sein.
 
Überwinterung: Überwintert wird die Pflanze, indem sie mit abgetrocknetem Ballen eingeräumt und dunkel, bei Temperaturen um 10°C gehalten wird.
 
Rückschnitt: Ein einfacher Rückschnitt in der Jugend fördert die Verzweigung. Winterliche Staunässe sollte unbedingt vermieden werden.
 
Düngung: Die Düngung erfolgt von März bis August alle 2 Wochen mit Volldünger.
 
Pflege: Im Sommer stets leicht gießen.
 
Substrat: Als Substrat eignet sich eine gut durchlässige Erde.
 
Krankheiten: Es liegen bisher wenig Erfahrungen vor.