Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Cordyline australis

Keulenlilie

Druckversion

Cordyline australis

Agavaceae - Agavengewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Keulenlilien stammen aus Neuseeland.
 
Verwendung: Diese attraktive, robuste Pflanze mit baumartigen Wuchs ist sehr dekorativ als Kübelpflanze und kann im Wintergarten auch ausgepflanzt werden. Sie eignet sich auch als Zimmerpflanze und für die Innenraumbegrünung. Die Keulenlilie wird oft mit dem Drachenbaum ( Dracaena indivisa ) verwechselt. Eindeutiges Unterscheidungsmerkmal sind die orange-gelben Wurzeln bei der Keulenlilie.
 
Blätter: Die Blätter sind schwertförmig und hängen elegant über. Sie sind bis 1 m lang. Die Pflanze ist immergrün.
 
Standort: Der Standort sollte sonnig sein.
 
Überwinterung: Überwintert wird die Pflanze hell. Die Temperatur sollte bei 5°C liegen. Nicht mit nassem Ballen einräumen. Kaum gießen.
 
Rückschnitt: Beschädigte Schöpfe abschneiden. Eventuell treibt die Pflanze aus der Wurzel mehrstämmig wieder aus.
 
Düngung: Die Düngung erfolgt von Mai bis August alle 4 Wochen mit Volldünger.
 
Pflege: Im Sommer regelmäßig feucht halten. Ballen nicht austrocknen lassen. Staunässe vermeiden.
 
Substrat: Als Substrat eignet sich Einheitserde.