Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Cestrum elegans, C. purpureum

Roter Hammerstrauch

Druckversion

Cestrum elegans, C. purpureum

Solanaceae - Nachtschattengewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Der rote Hammerstrauch ist in Mexiko / Mittelamerika verbreitet.
 
Verwendung: Diese robuste Kübelpflanze ist wohl die schönste Art unter den Hammersträuchern und kann im Wintergarten ganzjährig blühen. Anfangs wächst sie straff aufrecht und später vasenförmig überhängend. Sie ist auch für Spalier geeignet. Die Pflanze ist giftig.
 
Blüte: Die Blüte ist rot, in endständigen Trauben.
 
Blütezeit: Die Blütezeit ist im Sommer.
 
Frucht: Die Früchte sind dunkelrote, kugelige Beeren. Sie sind 1,5 cm breit . Sie sind ungenießbar.
 
Blätter: Die Blätter sind dunkelgrün und behaart.
 
Standort: Der Standort sollte sonnig sein.
 
Überwinterung: Die Pflanze kann hell oder dunkel überwintert werden. Bei heller Überwinterung bleibt das Laub erhalten und der Rückschnitt erfolgt erst im zeitigen Frühjahr. Bei dunkler Überwinterung kann der Rückschnitt bereits vor dem Einräumen ins Winterquartier durchgeführt werden. Die Temperatur sollte bei 10 °C liegen.
 
Düngung: Die Düngung erfolgt von April bis August wöchentlich. Während dieser Zeit viel gießen.
 
Substrat: Als Substrat eignet sich eine kräftige, humose, durchlässige und gut gepufferte Erde.
 
Krankheiten: Tierische Schädlinge, wie Blattläuse und Weiße Fliege, sollten frühzeitig bekämpft werden.