Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Cassia didimobotrya

Kerzenstrauch

Druckversion

Cassia didimobotrya

Fabaceae, Leguminosae - Hülsenfrüchtler

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Der Kerzenstrauch ist verbreitet in Afrika, in den tropischen Bereichen, Savannen und Trockenwaldbereichen.
 
Verwendung: Dieser sehr beliebte dekorative Solitärstrauch eignet sich hervorragend als Kübelpflanze für die Terrasse und den temperierten Wintergarten.
 
Wuchshöhe: Er hat einen breit ausladenden und sparrigen Wuchs.
 
Blüte: Die Blüte ist gelb. Die Blüten stehen in aufrechten Kerzen, die einzeln oder zu mehreren an den Enden der Triebe stehen. Diese Kerzen wachsen ständig weiter, wobei die unteren Blüten abfallen. Die Kerzen können bis zu 50 cm lang werden.
 
Blütezeit: Die Blütezeit ist hauptsächlich im Sommer. Im Wintergarten ist sie ganzjährig, mit einer Pause von Februar bis März.
 
Blätter: Die Blätter sind gefiedert. Bei Berührung verströmen die Blätter einen Duft nach Erdnussbutter. Die Pflanze kann immergrün kultiviert werden.
 
Standort: Der Standort sollte sonnig sein.
 
Überwinterung: Überwintert wird die Pflanze hell. Die Temperatur sollte um 10°C liegen bei geringer Luftfeuchte.
 
Rückschnitt: Anfang März um die Hälfte zurückschneiden und bei Bedarf umtopfen.
 
Düngung: Die Düngung erfolgt von April bis September wöchentlich. Während dieser Zeit reichlich gießen.
 
Pflege: Ballen nie austrocknen lassen. Staunässe vermeiden.
 
Substrat: Als Substrat eignet sich eine gut gepufferte, durchlässige Erde.
 
Krankheiten: Tierische Schädlinge, wie Blattläuse, Weiße Fliege und Spinnmilben sollten frühzeitig bekämpft werden. Die Pflanze reagiert auf viele Pflanzenschutzmittel mit Blattschäden.