Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Carica papaya

Melonenbaum, Papaya

Druckversion

Carica papaya

Caricaceae - Melonenbaumgewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Der Melonenbaum stammt aus dem tropischen und subtropischen Amerika und aus Asien.
 
Verwendung: Dieser unverzweigte Strauch oder Baum mit breiter Laubkrone eignet sich gut für die Innenraumbegrünung und den Wintergarten.
 
Blüte: Die Blüte ist weiß. Die Blüten sind meist zweihäusig, d.h. es gibt männliche und weibliche Pflanzen.
 
Blütezeit: Die Pflanzen blühen im Sommer.
 
Frucht: Die Früchte sind eßbar und sehr schmackhaft. Es sind mit Fruchtsaft gefüllte, vielsamige, faustgroße fleischige Beeren, sie sitzen dichtgedrängt am Stamm. Die Fruchtreife dauert etwa ein Jahr.
 
Blätter: Die Blätter sind groß, langgestielt, 5 - 7 lappig und mit tief eingeschnittener Blattspreite. Sie stehen im Schopf am Ende des Stammes.
 
Standort: Der Standort sollte sonnig sein. Bei starker Einstrahlung um die Mittagszeit schattieren.
 
Überwinterung: Überwintert wird die Pflanze hell. Die Temperatur sollte um 20°C liegen. Die Luftfeuchte sollte mindestens 60% betragen.
 
Rückschnitt: Die Pflanze wird nicht zurückgeschnitten. Sollte ein Stamm einmal abbrechen, so treibt die Pflanze unterhalb der Bruchstelle oft wieder aus.
 
Düngung: Die Düngung erfolgt von März bis August.
 
Pflege: Während der warmen Jahreszeit brauchen Papayas sehr viel Wasser. Im Winter nur mäßig feucht halten. Nur kalkfreies Gießwasser verwenden.
 
Substrat: Als Substrat eignen sich eine lehmig humose, gut drainierte Erdmischung. Das Pflanzengefäß sollte sehr standfest und großvolumig sein, da die Pflanzen schnell kopflastig werden.
 
Krankheiten: Tierische Schädlinge, wie Blattläuse, Thripse und Spinnmilben sollten frühzeitig bekämpft werden.