Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Murraya paniculata

Orangenraute

Druckversion

Murraya paniculata

Rutaceae - Rautengewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Die Orangenraute stammt aus Südostasien. Sie wird in vielen tropischen Ländern angepflanzt.
 
Verwendung: Dieser kleine Baum oder Strauch wird vielseitig verwendet. Als Zimmerpflanze, Kübelpflanze, in der Innenraumbegrünung und im Wintergarten.
 
Wuchshöhe: Die Wuchshöhe beträgt bis zu 4 m. Durch Schnittmaßnahmen können die Pflanzen aber leicht kleiner gehalten werden.
 
Blüte: Die weißen Blüten entwickeln sich achselständig in vielblütigen Trugdolden. Die Einzelblüte ist glockenförmig und hat einen Durchmesser von bis zu 2 cm. Sie duften sehr angenehm.
 
Blütezeit: Die Hauptblüte fällt in Spätsommer und Herbst. Es können aber auch in der übrigen Jahreszeit Blüten enstehen.
 
Frucht: Nach der Blüte können sich kleine rote Beeren entwickeln.
 
Blätter: Die Pflanzen sind immergrün. Die glänzend grünen Blätter sind unpaarig gefiedert. Die einzelnen Blättchen sind verkehrt eiförmig und am Grunde oft ungleich ausgebildet. Als Grünpflanze werden nur etwa 1500 Lux benötigt. Sollen die Pflanzen blühen, sind über 2500 Lux am Standort notwendig.
 
Standort: Der Standort sollte halbschattig bis schattig sein.
 
Überwinterung: Die Überwinterung erfolgt halbschattig bei Temperaturen um 10°C.
 
Rückschnitt: Auch ein tieferer Rückschnitt ist möglich.
 
Düngung: Die Düngung erfolgt zwischen März und September alle 2 Wochen mit Volldüngern.
 
Pflege: Kann man die Luftfeuchte erhöhen, entwickeln sich die Pflanzen besser. Bei niedriger Temperatur müssen die Pflanzen trockener gehalten werden.
 
Substrat: Das Substrat sollte humos und gut durchlässig sein.
 
Krankheiten: Es treten leicht Spinnmilben auf. Ist der Ballen feucht und kalt, kann es zu einem Befall mit Bodenpilzen kommen.