Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.

0

Microlepia

Druckversion

Microlepia speluncae

Polypodiaceae bzw. neuerdings Dennstaedtiaceae - Tüpfelfarngewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Die Heimat der Microlepia-Farne sind die Tropen von Indien über Polynesien und Ceylon bis Südafrika
 
Verwendung: Diese Farne werden als Zimmerpflanzen und in der Innenraumbegrünung verwendet. Durch die oberirdisch kriechenden, behaarten Rhizome und die locker aufgebauten Wedel sind sie recht dekorativ.
 
Wuchshöhe: Die Wedel dieser Farne werden je nach Art über 2 m lang. Als Zimmerpflanze im Topf bleiben sie aber wesentlich kleiner, so daß es nicht so leicht Platzprobleme gibt.
 
Blätter: Die Blattform ist dreieckig, die Wedel sind 3-4-fach gefiedert. Die Blattfarbe ist frischgrün, das Blatt ist recht weich.
 
Standort: Der Standort soll halbschattig bis schattig und die Luftfeuchte muß hoch sein.
 
Überwinterung: Auch im Winter ist eine hohe Luftfeuchte unbedingt nötig. Die Temperatur sollte mindestens 15°C betragen und es muß hell sein.
 
Düngung: Der Nährstoffbedarf ist wie bei vielen Farnen recht gering. Es genügt in der Wachstumszeit eine 14-tägige Nachdüngung mit niedriger Konzentration (0,5-1 g je 1 l Wasser).
 
Pflege: Durch häufiges Übersprühen mit weichem Wasser sollte die Luftfeuchte im Pflanzenbereich erhöht werden.
 
Substrat: Ein lockeres, humoses Substrat mit niedrigem Nährstoffgehalt ist zum Ein- und Umtopfen geeignet.
 
Krankheiten: Schädlinge treten selten auf.