Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Malvaviscus arboreus

Malvaviscus

Druckversion

Malvaviscus arboreus

Malvaceae - Malvengewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Malvaviscus stammt aus den Tropen und Subtropen Mittelamerikas und Südamerikas von Mexiko bis Peru.
 
Verwendung: Die Pflanzen sind für den Wintergarten und als Kübelpflanzen geeignet.
 
Wuchshöhe: Die Wuchshöhe beträgt bis zu 4 m. Durch regelmäßige Schnittmaßnahmen lassen sich die Sträucher aber auch auf niedrigerer Höhe halten.
 
Blüte: Die Blüte ist intensiv rot. Sie öffnet sich jedoch nie, die Blumenblätter bleiben immer zusammengerollt. Narbe und Staubgefäße ragen aus den Blütenblättern hervor.
 
Blütezeit: Die Hauptblütezeit ist der Sommer, die Blüte geht aber weit in den Herbst hinein. Ist es warm genug, blüht Malvaviscus auch das ganze Jahr.
 
Blätter: Die Blätter sind 3-lappig und grob gezähnt, bis 12 cm lang und bis 8 cm breit. Bei Temperaturen unter 10°C werden die meisten Blätter abgeworfen.
 
Standort: Der Standort sollte sonnig bis absonnig und etwas windgeschützt sein.
 
Überwinterung: Die Überwinterung kann hell oder dunkel bei Temperaturen um 5°C erfolgen.
 
Rückschnitt: Durch regelmäßigen Rückschnitt lassen sich die Pflanzen auf einer gewünschten Höhe halten. Ohne Rückschnitt verkahlen die Pflanzen von unten her leicht.
 
Düngung: Die Pflanzen sind nährstoffbedürftig: eine wöchentliche Düngung von März bis August ist für eine gute Entwicklung notwendig.
 
Pflege: Staunässe und Ballentrockenheit werden nicht vertragen.
 
Substrat: Das Substrat soll durchlässig und humos sein.
 
Krankheiten: Malvaviscus ist anfällig für Blattläuse und Weiße Fliege. Auch auf Spinnmilben muß geachtet werden.