Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Litchi chinensis

Litchi, Litchipflaume, Liebesfrucht, Chinesische Haselnuß

Druckversion

Litchi chinensis

Sapindaceae - Seifenbaumgewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Die Litchipflaume ist eine uralte Kulturform aus dem subtropischen China. Sie wurde dort schon vor 3000 Jahren kultiviert.
 
Verwendung: Litchis sind für den Wintergarten, als Kübelpflanze und für die Innenraumbegrünung geeignet. Es sind mittelgroße Bäume mit dichter, runder Krone.
 
Wuchshöhe: Im Wintergarten ausgepflanzt können die Bäume 6-8 m hoch werden. Als Kübelpflanzen bleiben sie erheblich kleiner.
 
Blüte: Im warmen Wintergarten kommen die Pflanzen bei uns kaum zur Blüte. Werden sie gerade frostfrei überwintert, ist die Wahrscheinlichkeit der Blüte und des Fruchtansatzes größer. Die weiß-grünlichen Einzelblüten sitzen in stark verzweigten Rispen am Triebende. Die Rispen sind bis zu 35 cm lang, an ihnen können sich bis zu 30 Früchte bilden.
 
Blütezeit: Die Blütezeit fällt in das Frühjahr.
 
Frucht: Die Früchte sind eßbar, sie sind 4-5 cm lang, rund-oval und von einer dünnen lederartigen, trockenen, warzigen, zerbrechlichen Außenhaut umgeben. Unreif sind sie rot, reif sind sie braun. Das Fruchtfleisch ist weiß und saftig. Der große, braune, glatte Same ist nicht eßbar.
 
Blätter: Die Litchi ist immergrün. Die Blätter sind leuchtend hellgrün, sie sind unpaarig gefiedert zu 2-4 Blattpaaren. Die einzelnen Fiedern sind ca. 2 cm breit und 8-16 cm lang.
 
Standort: Der Standort sollte sonnig und windgeschützt sein. Hohe Luftfeuchte wirkt sich positiv aus.
 
Überwinterung: Die Überwinterung muß hell erfolgen und die Luftfeuchte sollte hoch sein. An die Temperatur werden keine hohen Ansprüche gestellt, sie kann zwischen frostfrei, 10°C - 15°C und Zimmertemperatur liegen.
 
Rückschnitt: In den ersten Jahren erfolgt ein Erziehungsschnitt, später kann bei Bedarf vor dem Austrieb zurückgeschnitten werden.
 
Düngung: Von Mai bis August sollte monatlich 1x mit Volldünger gedüngt werden.
 
Pflege: Litchis sind salzempfindlich. Bei Substrat und Düngung ist das zu berücksichtigen. Der Wasserbedarf ist hoch, aber Staunässe wird nicht vertragen. Ebenfalls hoch ist der Anspruch an die Luftfeuchte. Die Pflanzen sollten häufig mit weichem Wasser übersprüht werden.
 
Substrat: Das Substrat sollte leicht sauer, locker, durchlässig und humos sein.
 
Krankheiten: Schaderreger sind selten.