Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Leptospermum-Scoparium-Hybriden

Südseemyrte

Druckversion

Leptospermum scoparium

Myrtaceae - Myrtengewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Die Heimat der Südseemyrte ist Neuseeland und Australien.
 
Verwendung: Die Pflanzen werden im Wintergarten und als Kübelpflanze verwendet. Es sind kleine Sträucher oder auch Bäume.
 
Wuchshöhe: Diese Pflanzenart ist sehr variabel. Es gibt Formen, die nur 30 cm hoch werden, andere werden bis zu 10 m hoch. Im Kübel dürften 2 m die Grenze sein.
 
Blüte: Die weißen Blüten erscheinen einzeln in den Blattachseln oder am Ende der Seitentriebe. Schon kleine Pflanzen blühen reich.
 
Blütezeit: Die Blütezeit ist das Frühjahr. Die Blütenanlage erfolgt im Kurztag bei Temperaturen von 6°C - 8°C.
 
Frucht: Die Früchte sind kleine erbsengroße graue Kapseln.
 
Blätter: Die Pflanzen sind immergrün. Die 10 mm langen, dunkelgrünen oder bronceroten Blätter sind wechselständig, sie sind linealisch-länglich geformt und mit stechender Spitze versehen. Zwischen den Fingern zerriebene Blätter duften aromatisch.
 
Standort: Der Standort sollte sonnig sein.
 
Überwinterung: Die Überwinterung erfolgt hell und frostfrei.
 
Rückschnitt: Ein Rückschnitt kann nach der Blüte erfolgen, er ist aber selten notwendig.
 
Düngung: Während junge Pflanzen gegen höhere Nährstoffkonzentrationen empfindlich sind, benötigen eingewurzelte eine wöchentliche Düngung von ca. 2 g auf 1 l Wasser in der Zeit von März bis August. Verwendet werden sollte ein N-reicher Azaleen- oder Rhododendrondünger.
 
Pflege: Es muß vorsichtig gegossen werden. Ein zuviel an Wasser ist genauso schädlich wie ein zuwenig. Als Gießwasser sollte weiches (kalkarmes Wasser, Regenwasser) verwendet werden.
 
Substrat: Es ist ein kalkarmes durchlässiges Substrat mit geringem Nährstoffgehalt zu verwenden.
 
Krankheiten: Schädlinge sind selten.