Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Laurus nobilis

Lorbeer

Druckversion

Laurus nobilis

Lauraceae - Lorbeergewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Die Heimat des Lorbeers ist das Mittelmeergebiet.
 
Verwendung: Der Lorbeer wird als Kübelpflanze und im Wintergarten verwendet. Die Blätter werden als Gewürz genutzt. Die Pflanzen sind robust.
 
Wuchshöhe: In seiner Heimat wird der Lorbeer 10 -12 m hoch, bei uns muß er als Kübelpflanze transportabel bleiben und in seiner Höhe auf die Überwinterungsquartiere ausgerichtet werden.
 
Blüte: Die unscheinbaren Blüten entstehen in weiß-gelblichen Rispen. Männliche und weibliche Blüten entwickeln sich auf getrennten Pflanzen.
 
Blütezeit: Die Blütezeit ist im April/Mai.
 
Frucht: Die länglichen schwarzen Beeren sind bis zu 2 cm lang.
 
Blätter: Die Pflanzen sind immergrün. Die ledrigen, dunkelgrünen und glänzenden Blätter sind 5 -10 cm lang, der Rand ist leicht gewellt.
 
Standort: Der Standort sollte sonnig sein.
 
Überwinterung: Die Überwinterung sollte hell bei Temperaturen um 5°C erfolgen. Es ist immer gut zu lüften. Notfalls kann auch dunkel überwintert werden.
 
Rückschnitt: Ein Schnitt ist als Formierungsschnitt im Frühjahr durchzuführen. Dabei sollten nur einzelne Zweige gestutzt werden, damit keine Blätter verletzt werden. Verletzte Blätter werden an der Schnittstelle nämlich braun und die Pflanzen sehen unansehnlich aus.
 
Düngung: Der Nährstoffbedarf ist recht hoch. Eine wöchentliche Düngung mit 2 g Volldünger je l Wasser von April bis August ist angebracht.
 
Pflege: In der Wachstumszeit muß der Lorbeer gut gegossen werden. Ballentrockenheit sollte vermieden werden. Gut bekommt ihm auch das regelmäßige Abspritzen mit dem Gartenschlauch. Hierdurch beugt man Schädlingsbefall vor.
 
Substrat: Als Substrat kann eine lehmig-humose Mischung mit Sand- und Torfzusatz verwendet werden.
 
Krankheiten: Die wichtigsten Schädlinge sind Woll- und Schildläuse. Sie müssen rechtzeitig bekämpft werden.