Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Lantana-Camara-Hybriden

Wandelröschen

Druckversion

Lantana-Camara-Hybriden

Verbenaceae - Eisenkrautgewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Die Wandelröschen stammen ursprünglich aus den Tropen Amerikas.
 
Verwendung: Die Pflanzen werden als Beetpflanzen, als Balkonpflanzen und auch als mehrjährige Kübelpflanzen verwendet. Die schwarzen Beeren sind giftig und sollten möglichst entfernt werden.
 
Wuchshöhe: Je nach Sorte, Kultur und Alter können die Pflanzen höher als 1,5 m werden.
 
Blüte: Kleine röhrenförmige Blüten entwickeln sich in achselständigen, halbkugeligen Köpfen. Die Blütenfarbe wandelt sich mit dem Alter der Blüte. Es gibt sehr viele Spielarten zwischen weiß, gelb, orange, rot, violett und lila. Wenige Sorten ändern ihre Farbe nicht.
 
Blütezeit: Die Blütezeit ist der Sommer, etwa von Mitte Mai bis September/Oktober.
 
Frucht: Die schwarzen Beeren sollten entfernt werden, zum einen, weil sie giftig sind und zum anderen, weil durch die Entfernung die Pflanze zu neuer Knospenbildung veranlaßt wird.
 
Blätter: Der Wuchs ist strauchartig, Wandelröschen können aber auch gut als Hochstamm gezogen werden. Ein Nachteil ist, daß die Triebe sehr brüchig sind.
 
Standort: Der Standort sollte sonnig sein.
 
Überwinterung: Da die Pflanzen in unserem Klima das Laub abwerfen, können sie auch dunkel und bei Temperaturen um 5°C überwintert werden. Das Einräumen sollte mit schon abgetrocknetem Ballen erfolgen. Im Winter wird nur sehr wenig gegossen.
 
Rückschnitt: Die Pflanzen können vor dem Einräumen um die Hälfte zurückgeschnitten werden. Im Frühjahr (März bis Mai) fördert häufiges Entspitzen die Verzweigung und buschiges Wachstum.
 
Düngung: Der Nährstoffbedarf ist mittelhoch. Sie sollten daher von März bis August wöchentlich gedüngt werden.
 
Pflege: Während der Wachstumszeit benötigen die Pflanzen viel Wasser.
 
Substrat: Das Substrat soll humos und gut durchlässig sein.
 
Krankheiten: Wandelröschen werden sehr leicht von Weißer Fliege befallen. Auch auf Blattläuse und Spinnmilben ist zu achten.