Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Isotoma fluviatilis

Blaues Bubiköpfchen

Druckversion

Isotoma fluviatilis

Campanulaceae - Glockenblumengewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Das blaue Bubiköpfchen stammt aus dem Gebiet Südaustralien, Tasmanien und Neuseeland.
 
Verwendung: Diese immergrüne Staude wird als Zimmerpflanze, als Balkon- und Beetpflanze und in der Innenraumbegrünung verwendet. Die Pflanze wuchert stark.
 
Blüte: Die zahlreichen himmelblauen Sternchenblüten stehen knapp über dem Laub.
 
Blütezeit: Die Hauptblütezeitliegt im Sommer.
 
Blätter: Die Blätter sind klein, rundlich und hellgrün.
 
Standort: Der Standort sollte sonnig, im Freien aber etwas geschützt sein. Der Anspruch an Licht und Luftfeuchte ist hoch.
 
Überwinterung: Das blaue Bubiköpfchen kann den Winter bei Temperaturen von 15 °C bis 20 °C überstehen. Es sollte möglichst hell sein.
 
Rückschnitt: Die Pflanzen können bei Bedarf zurückgeschnitten werden. Ein Rückschnitt im Sommer fördert eine neue Blüte
 
Düngung: Der Nährstoffbedarf ist gering. Eine schwache Düngung alle 3-4 Wochen ist ausreichend.
 
Pflege: Ungünstig sind Staunässe und Ballentrockenheit. Auch niedrige Luftfeuchte wird nicht schlecht vertragen. Bei Topfkultur sollte von unten gegossen werden, damit die Blättchen nicht solange feucht bleiben, daß sich Grauschimmel ansiedeln kann.
 
Substrat: Als Substrat wird eine humose, schwach aufgedüngte Erdmischung bevorzugt.
 
Krankheiten: Spinnmilben, Weiße Fliege und Grauschimmel treten häufiger auf.