Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Sedum - Arten

Fetthenne, Mauerpfeffer

Druckversion

Sedum-Arten

Crassulaceae - Dickblattgewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Die Fetthenne ist weit verbreitet. Es sind über 500 verschiedene Arten bekannt. Die meisten Arten befinden sich auf der nördlichen Halbkugel. Die im Zimmer kultivierten Arten sind hauptsächlich aus Mexiko.
 
Verwendung: Je nach Art kann Sedum als Halbstrauch oder Staude verwendet werden. Die Pflanzen sind robust und eignen sich als Ampelpflanze, Zimmerpflanze und auch für den Wintergarten und die Innenraumbegrünung. Viele Arten dieser Gattung sind auch frosthart und lassen sich im Steingarten anpflanzen.
 
Wuchshöhe: Je nach Art wird Sedum 10 bis 50 cm hoch.
 
Blüte: Die Blüte ist rot, weiß oder gelb. Die Blüten bei S. bellum befinden sich in endständigen Trugdolden.
 
Blütezeit: S. bellum blüht im Januar und Februar. Der eigentliche Schmuckwert der Pflanze wird jedoch oft durch die dickfleischigen Blätter bestimmt.
 
Blätter: Die Blätter sind rundlich oder länglich und mehr oder weniger stark verdickt. Diese Blattpflanze ist immergrün.
 
Standort: Dieser sollte sonnig sein. Es kann auch im Freien gepflanzt werden.
 
Überwinterung: Geeignet ist ein heller Standort. Die Temperatur sollte zwischen 5°C - 10°C liegen.
 
Rückschnitt: Alle 1 - 2 Jahre umtopfen.
 
Düngung: Von März bis August höchstens alle 4 Wochen Kakteendünger verwenden.
 
Pflege: Sparsam gießen. In der Ruhezeit kühl und trocken halten. Staunässe vermeiden.
 
Substrat: Es eignet sich eine humose, durchlässige Einheitserde mit mindestens 50 % lehmigen, sandigen und mineralischen Zusätzen.