Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Gerbera - Hybriden

Gerbera

Druckversion

Gerbera-Hybriden

Compositae - Korbblütler

« Vorheriger Tipp


Verwendung: Die Topfsorten werden als Zimmerpflanzen, Beet- und Balkonpflanzen und in der Innenraumbegrünung eingesetzt.
 
Wuchshöhe: Die Pflanzenhöhe der Topfsorten liegt zwischen 20 und 40 cm. Je älter die Pflanzen werden, desto größer werden sie auch.
 
Blüte: Die Blüten sitzen auf blattlosen Blütenstielen. Die röhrenförmigen Scheibenblüten in gelb oder braun sind von zungenförmigen Randblüten umgeben. Die Randblüten sind weiß, gelb, orange, rosa, rot oder violett gefärbt. Der Blumendurchmesser ist sortentypisch und liegt zwischen 5 und über 15 cm. Die Blüten stehen meist über dem Laub.
 
Blütezeit: Die Blütezeit ist lichtabhängig und läßt daher im Winter nach. Die Hauptblüte geht von Mai bis Oktober.
 
Blätter: Die Blätter sind groß, immergrün, Löwenzahn-ähnlich und bilden eine Rosette.
 
Standort: Trotz hohem Lichtbedürfnis sollte die starke Mittagssonne gemieden werden, nach Abhärtung ist auch die Verwendung im Freien möglich.
 
Überwinterung: Die Überwinterung ist hell bei Temperaturen von 17 °C - 20 °C möglich. Bei sehr dichter Blattrosette sind ältere Blätter zu entfernen, damit Fäulnispilze keine Angriffsfläche haben.
 
Düngung: Entsprechend der Wuchs- und Blühleistung sollte in der Hauptwachstumsphase wöchentlich nachgedüngt werden.
 
Substrat: Verblühte Blütenstiele sollten regelmäßig entfernt werden. Staunässe und Ballentrockenheit sind zu vermeiden.
 
Krankheiten: Echter Mehltau, Blattläuse, Spinnmilben, Weiße Fliege und Thrips sind die Hauptschädlinge bei Gerbera.