Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Agave - (Agave-Arten)

Agave

Druckversion

Agave-Arten

Agavaceae - Agavengewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Die Agave ist im südlichen Nordamerika einer der ältesten Kulturpflanzen. Die Inkas nutzten diese wertvolle Pflanze zur Gewinnung von Zucker und Honig. Heute haben Agavenprodukte eine wichtige wirtschaftliche Bedeutung in Südamerika. Aus dem Pflanzenmaterial werden Säcke, Seile und Matten gearbeitet.
 
Verwendung: Diese attraktive robuste Kübelpflanze eignet sich sehr gut für die Terrasse und den Wintergarten, auch für die Innenraumbegrünung. Die Pflanze entwickelt eine große Rosette aus der die kräftigen Blätter emporwachsen.
 
Wuchshöhe: Sie erreicht eine Wuchshöhe je nach Art zwischen 30 cm bis 1,5 m.
 
Blüte: Die Blüte ist gelb und kann bei manchen Arten mehrere Meter hoch werden. Agaven blühen nur einmal. Bis zur Blüte kann es 10 - 15 Jahre dauern. Bei A. parviflora erreicht der Blütenstand eine Höhe von ca. 1m.
 
Blätter: Die Blätter sind grün bis gelbbunt. Die Pflanze ist immergrün. A. parviflora hat weißgrüne Blätter, die ca. 1cm breit sind. Entlang der Blattränder ziehen sich weiße Fäden. A. victoria reginae hat kurze, gedrungene Blätter. Die Rosette kann bis zu 50 cm breit werden.
 
Standort: Der Standort sollte sonnig sein.
 
Überwinterung: Überwintert wird die Pflanze hell. Die Temperatur sollte bei mindestens 5°C liegen, bei A. victoria reginae mindestens 10°C. Frosteinwirkung vermeiden.
 
Düngung: Die Düngung erfolgt von März bis August alle 3 Wochen mit Volldünger. Wenig giessen.
 
Pflege: Im Winter fast trocken halten. Staunässe möglichst vermeiden. In der Pflege gelten die Pflanzen als sehr robust.
 
Substrat: Als Substrat eignet sich eine gut drainierte Einheitserde.
 
Krankheiten: Befall mit Schildläusen und Pilzen sollte frühzeitig bekämpft werden.