Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Solanum pseudocapsicum

Korallenbäumchen

Druckversion

Solanum pseudocapsicum

Solanaceae - Nachtschattengewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Das Korallenbäumchen stammt aus Madeira.
 
Verwendung: Diese robuste Pflanze mit buschigem Wuchs eignet sich als Zimmerpflanze und für die Innenraumbegrünung. Im Sommer kann die Pflanze auch im freien auf Balkon und Terrasse stehen. Der Wuchs ist bei S. pseudocapsicum etwas sparriger als bei S. capsicastrum. Statt der Überwinterung können auch ab Januar Samen aus den Beeren ausgesät und so neue Pflanzen herangezogen werden.
 
Wuchshöhe: S. pseudocapsicum erreicht eine Wuchshöhe von 50 cm bis 1 m. S. capsicastrum erreicht eine Wuchshöhe von 25 cm bis 60 cm.
 
Blüte: Sie ist weiß, klein und unscheinbar.
 
Blütezeit: Die Blüte erscheint im Sommer.
 
Frucht: Die weißen, roten, gelben und orangefarbenen kugeligen, bis zu kirschgroßen Früchte erscheinen im Herbst zahlreich an den Büschen. Sie sind lange haltbar.
 
Blätter: S. capsicastrum `Harlekin` mit gelbbuntem, `Variegatum` mit weißbuntem Laub. Die Pflanze ist immergrün.
 
Standort: Dieser sollte sonnig und luftig sein. Die Pflanze kann auch auf dem Balkon oder auf der Terrasse stehen.
 
Überwinterung: Die Pflanze wird hell überwintert. Eine Temperatur um 10°C bis 15°C ist geeignet.
 
Rückschnitt: Nachdem die Beeren im Winter abgefallen sind, um 1/3 zurückschneiden und umtopfen. Loses Substrat vorher abschütteln.
 
Düngung: Von April bis September alle 2 Wochen 0,1 % Volldünger verwenden.
 
Pflege: Gleichmäßig gießen. Bei niedrigen Temperaturen weniger gießen. Staunässe verursacht Blattvergilbungen. Bei zu hohen Temperaturen Befall mit Spinnmilben.
 
Substrat: Geeignet ist eine lockere, humose Einheitserde, Kompost- oder Gartenerde mit Torf und Sand.
 
Krankheiten: Tierische Schädlinge rechtzeitig bekämpfen.