Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Stephanotis floribunda

Kranzschlinge, Stephanotis

Druckversion

Stephanotis floribunda

Asclepiadaceae - Seidenpflanzengewächse

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Die Kranzschlinge stammt aus Madagaskar.
 
Verwendung: Dieser windende Schlingstrauch, der eine Rankhilfe benötigt, eignet sich hervorragend als Zimmerpflanze und für die Innenraumbegrünung. Mit einer Rankhilfe kann ein Fenster umrandet werden. Wenn die Pflanze nach der Ruhephase wieder Knospen angesetzt hat, sollte sie nicht mehr gedreht werden, da sonst die Knospen abgeworfen werden.
 
Blüte: Die trompetenförmigen, wachsartigen Einzelblüten mit abstehenden Lippen sind weiß. Sie stehen in achselständigen, reichblütigen Dolden. Sie sind ca. 4 cm lang und oben mit 5 cm Durchmesser. Die Blüten verströmen eien intensiven Duft.
 
Blütezeit: Die Blüte erscheint im Sommer, von Juni bis September.
 
Blätter: Die Blätter sind dunkelgrün. Sie sind gegenständig, gestielt, oval oder länglich, kurzstachelspitzig und ganzrandig. Sie sind 7 cm - 9 cm lang und 3,5 cm - 5 cm breit.
 
Standort: Dieser sollte absonnig sein. Viel Licht, aber keine pralle Sonne. Auf hohe Luftfeuchtigkeit achten.
 
Überwinterung: Der Standort sollte hell sein. Eine Temperatur um 15°C ist geeignet.
 
Rückschnitt: Nach der Blüte bei Bedarf umtopfen.
 
Düngung: Von April bis Ende September alle 2 - 3 Wochen 0,2 % Volldünger verwenden.
 
Pflege: Mäßig gießen. Weiches Wasser verwenden. Bei niedrigen Temperaturen sparsamer gießen. Pralle Sonne und Staunässe vermeiden.
 
Substrat: Eine mittelschwere, humose Erdmischung, Kompost- oder Gartenerde mit Torf und Sand oder Einheitserde ist geeignet.
 
Krankheiten: Tierische Schädlinge, wie Wolläuse und Grauschimmel, frühzeitig bekämpfen.