Startseite
Produkte
Pflegetipps
Profil
Kontakt

Tippsuche:

Sie können hier nach Pflanzen und Pflegetipps suchen. Sollte Ihnen ein Tipp fehlen, so fragen sie uns.


Sesbania punicea, S. tripettii

Prachterbse

Druckversion

Sesbania punicea, S. tripettii

Leguminosae - Hülsenfrüchtler

« Vorheriger Tipp


Herkunft: Die Prachterbse stammt aus Argentinien, Australien und Indien.
 
Verwendung: Dieser wenig verzweigte Strauch kann auch als Hochstämmchen kultiviert werden. Die Prachterbse gilt als kurzlebige Kübelpflanze und ist auch für den für den Wintergarten geeignet. Es sollte rechtzeitig daran gedacht werden, aus Samen oder durch Stecklinge Nachwuchs heranzuziehen.
 
Blüte: Die Schmetterlingsblüten sind gelb, orange und rot. Sie stehen in dichten achselständigen Trauben.
 
Blütezeit: Die Blüte erscheint im Sommer.
 
Frucht: Die Pflanze bildet Hülsen, die für einen guten Blütenansatz entfernt werden müssen.
 
Blätter: Die Blätter sind paarig gefiedert und leicht überhängend. Die Pflanze ist laubabwerfend.
 
Standort: Dieser sollte sonnig sein.
 
Überwinterung: Die Pflanze bevorzugt im Winter einen dunklen Standort. Eine Temperatur um 5°C ist geeignet. Fast trocken halten.
 
Rückschnitt: Vor dem Ausräumen fast bodennah zurückschneiden. Die Pflanze läßt sich durch geeignete Schnittmaßnahmen auch zum Bäumchen heranziehen.
 
Düngung: Von März bis August wöchentlich düngen.
 
Pflege: Während der Wachstumszeit viel gießen. Staunässe und feuchte Witterung vermeiden.
 
Substrat: Eine sandig-humose Erde ist geeignet.
 
Krankheiten: Tierische Schädlinge und pilzliche Schaderreger rechtzeitig bekämpfen.